Ziele und Aufgaben

Im April 1990 wurde die APH als Verein und freies Ausbildungsinstitut im Bereich der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie gegründet. In den Jahren 2002 und 2006 kamen die Aus- und Weiterbildung in Psychoanalyse und Kinder- und Jugendpsychotherapie hinzu. Die nächsten Erweiterungen des Ausbildungsangebots folgten mit Gruppentherapie 2011 und mit analytischer Kinder- und Jugendtherapie im Jahre 2012.

Der Verein ist alleiniger Gesellschafter der Aus- und Weiterbildungsakademie, die seit der organisatorischen Umstrukturierung im Jahre 2015 durch die fachliche Leitung und Geschäftsführung eigeständig den Ausbildungsbetrieb organisiert und verwaltet. Die Arbeit der Geschäftsführung der Akademie wird in der gemeinsamen Mitarbeit mit dem Vorstand des Vereins von diesem beaufsichtigt.

Unsere Ziele und Aufgaben sind:

- Gemeinsam an inhaltlichen und didaktischen Fragen der Aus- und Weiterbildung in der Psychotherapie und Psychoanalyse für Erwachsene, Kinder und Jugendliche zu arbeiten.

- Aktuelle Fragen der Psychoanalyse und Psychotherapie in der gemeinsamen Fortbildung zu diskutieren.

Wir wollen eine lokale Heimat für Psychoanalytiker und Therapeuten bieten.

Viele unserer Vereinsmitglieder arbeiten als DozentInnen, SupervisorInnen und LehrtherapeutInnen in der Aus- und Weiterbildungsakademie mit. Viele KollegInnen sind auch in den Kammern oder anderen Fachverbänden aktiv.